Datum: Donnerstag, 21. November 2019
Uhrzeit: 10:00 bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V.

Frauen, die Gewalt erfahren haben, müssen neben der individuellen Bewältigung oft auch mit vielen strukturellen Hindernissen kämpfen. Als Geflüchtete müssen sie oft lange Zeit ohne sichere Zukunft aushalten, die Abweisung ihres Asylantrages fürchten, sich damit auseinandersetzen, dass sie ausgewiesen werden in eine „Heimat“, wo sie wieder geschlechtsspezifische Gewalt, Krieg, Terror und Armut erwartet. Keine leichte Aufgabe für Beraterinnen, den eingeschlagenen Weg – die Stärkung der Selbstkompetenz der Ratsuchenden – hartnäckig und emphatisch weiter zu gehen.

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte aus den psychosozialen Arbeitsfeldern und Ehrenamtliche, die mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen arbeiten. Die Fortbildung findet beim Beginenhof, Goethestr. 63-65 in Essen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke und Obst im Seminarraum wird eine Pauschale von 5 € erhoben. Weitere Informationen zu der Fortbildung finden Sie hier.

Zur Übersicht