Datum: Montag, 17. Juni 2024
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstalter: Bergerhauser Dialog

Der Verein ZWEITZEUGEN e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensgeschichten von Holocaust-Überlebenden zu dokumentieren und ihrer Stelle diese Geschichten an (junge) Menschen weiterzugeben. Sie besuchen u.a. Schulklassen, veranstalten Workshops und ermutigen auf diese Weise nicht nur junge Menschen, selbst zu Zweitzeugen zu werden. ZWEITZEUGEN e.V. versteht dieses Engagement auch als einen Beitrag zum Kampf gegen den aktuell wieder aufkommenden Antisemitismus, gegen Rassismus und jede Art von Diskriminierung.
Ruth-Anne Damm, die Vorsitzende und Mitgründerin des Vereins ZWEITZEUGEN e.V., und Daniel Kauffeldt, der als Geschichtslehrer Zweitzeugenprojekte organisiert, werden an diesem Abend die Arbeit des Vereins vorstellen. Die Veranstaltung findet in der Reihe des „Bergerhauser Dialogs“ in der Johanneskirche in der Elbestraße 28, 45136 Essen statt. Der Eintritt ist frei.

Zur Übersicht