Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein bietet eine Suchmaschine, in der Arztpraxen verschiedener Fachgebiete gefunden werden können. Einer der Filter ermöglich die Suche nach Fremdsprachen. 

Zur Praxissuche

Stand: Mai 2024

Das Projekt PREPARE ist ein Behandlungsangebot für geflüchtete Menschen mit belastenden Erfahrungen und Substanzkonsum. In Essen wird das Projekt in Zusammenarbeit mit dem LVR-Klinikum durchgeführt. Es richtet sich an folgende Zielgruppe:
* Männlich
* Mindestalter 18 Jahre
* Fluchterfahrungen
* Belastende Erfahrungen
* Erhöhter Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenkonsum (in den letzten 12 Monaten)

Flyer - Deutsch

Flyer - Arabisch

Flyer - Farsi

PREPARE - Facebook

PREPARE - Instagram

Stand: Februar 2024

Die Familien- und Erziehungsberatung der Caritas-SkF-Essen gGmbH bietet eine neue Elterngruppe an. 

Wann? Jeden zweiten Mittwoch im Monat. Start: Frühjahr 2024, 13-15 Uhr (10 Termine)

Wo: Beethovenstr. 15, 45128 Essen

Infos und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0201 31 93 75 600

Flyer

Stand: Januar 2024

Das Selbstmanagement-Programm von iFightDepression unterstützt Menschen mit leichten Depressionsformen in der Bewältigung depressiver Symptome und kann somit das Wohlbefinden der Menschen verbessern. Das Programm ist in mehreren Sprachen verfügbar. 

Stand: August 2023

Das Projekt MESUR unterstützt die psychische Gesundheit geflüchteter Menschen aus der Ukraine. 

MESUR - Russisch

MESUR - Ukrainisch

Das Selbstmanagement-Programm unterstützt Menschen mit leichten Depressionsformen in der Bewältigung depressiver Symptome und kann somit das Wohlbefinden der Menschen verbessern.

Stand: August 2023

Die Kosmidion-Praxis in Essen behandelt freitags zwischen 8:30 und 10:30 Uhr kostenlos Menschen ohne Krankenversicherung. Die Behandlung findet in der Notfallpraxis der Borbecker Ärzte am Philippusstift, Hülsmannstraße 17, 45355 Essen statt. Weitere Behandlungen versuchen die Ärzte individuell zu organisieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Medizinische Flüchtlingshilfe MediNetz Essen e.V. bietet eine kostenfreie Sprechstunde für Geflüchtete ohne Papiere montags von 18:00 bis 19:30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße 30, 45127 Essen. MediNetz vermittelt Ärzt:innen, die sich bereit erklärt haben, Patient:innen anonym und kostenlos zu behandeln.

Flyer

Stand: April 2023

Diese Broschüre informiert über Entstehung, Folgen und Bewältigung der Posttraumatischen Belastungsstörung und ist in insgesamt 11 Sprachen im PDF-Format erhältlich. 

Stand: Februar 2023

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.  hat Übungsmaterial für traumatisierte Geflüchtete, deren Angehörige und Helfende veröffentlicht. Das Material ist mehrsprachig. 

Unsere Kinder - Deutsch

Unsere Kinder - Ukrainisch

Übung nach Dolan (für Kinder und Erwachsene) - Deutsch

Übung nach Dolan (für Kinder und Erwachsene) - Ukrainisch

Übung nach Dolan (für Kinder und Erwachsene) - Russisch

Stand: Februar 2023

Auf der Seite von Papilio finden Sie Tipps und Übungen zum besseren Umgang mit Gefühlen wie Wut, Traurigkeit oder Angst. Die Übungen sind auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch verfügbar. 

Stand: Februar 2023

Im Rahmen des Programms Sicherer Start des CJD NRW Nord bekommen ukrainische Schwangere und Mütter mit kleinen Kindern Unterstützung und Beratung. Das Angebot ist kostenfrei. Es umfasst praktische Hilfen im Alltag, Einzelberatung in Form von Sprechstunden und Hausbesuchen sowie Gruppenangebote.

Flyer

Stand: Februar 2023

Der Gesundheitskiosk Katernberg (Meybuschhof 43, 45327 Essen) und die Hebammenzentrale des ASB bieten jeden Freitag von 11:00 bis 13:00 Uhr eine Sprechstunde an. 

Flyer

Stand: Februar 2023

Das Universitätsklinikums Tübingen stellt auf seinem YouTube-Kanal einen psychoedukativen Film zum Thema Flucht und Trauma zur Verfügung. 

Bewältigung von Flucht und Trauma – Deutsch

Bewältigung von Flucht und Trauma – Arabisch

Bewältigung von Flucht und Trauma – Englisch

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen hat mehrsprachige Videos veröffentlicht, die über Corona-Impfungen informieren.  

Zu den Videos

Auf der Seite der Stadt Essen gibt es mehrsprachige Informationsvideos des Essener Impfzentrums und Flyer über die Corona-Schutzimpfung. 

Internetseite der Stadt Essen

Die Bundesregierung hat Videos in mehreren Sprachen veröffentlicht, in denen von muttersprachlichen Mediziner:innen kurz und klar Fragen zum Impfen beantwortet werden. Die Videos finden Sie hier

Das Ethno-Medizinische Zentrum bietet Informationen und praktische Hinweise zum Coronavirus in fast 40 Sprachen. 

Ethno-Medizinisches Zentrum

Auf der Seite des Robert Koch Instituts finden Sie Informationen in mehreren Sprachen zur Covid-19-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff und einem Vektorimpfstoff

Für Eltern, die Fragen rund um das Thema Kindergesundheit, Ernährung und kindliche Entwicklung haben, gibt es ein Beratungsangebot:

- Von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr im Lore-Agnes-Haus, Lützowstr. 32, 45141 Essen, Tel. 0201/3105-3.

- Donnerstags von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Evangelischen Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität, Henriettenstraße 6, 45127 Essen, Tel. 0201/234567.  

Eine telefonische Anmeldung ist notwendig.

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen) bietet telefonische psychologische und psychosoziale Beratungsgespräche auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Russisch und Spanisch. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.

Deutsches Rotes Kreuz stellt Informationen und kurze Filme rund um das Thema Gesundheit und das deutsche Gesundheitssystem in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch, Paschtu und Sorani) zur Verfügung. Die Informationen finden Sie hier.

Das AWO Lore-Agnes-Haus bietet in einem Chat Liebe Lore anonyme Beratung in Fragen und Problemen rund um Sexualität, Familienplanung und Schwangerschaft. Die Beratung findet montags, mittwochs und donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr sowie dienstags von 14:00 bis 17:00 Uhr statt.

Das Lore-Agnes-Haus (Lützowstr. 32, 45141 Essen) arbeitet normal und bietet weiterhin Schwangerschaftskonfliktberatung. Auf Facebook gibt es täglich auf Sorani und auf Farsi Informationen zur Situation in Essen.

Die Klient*innen werden auch Tipps bekommen, wie sie die schwierige Situation mit der Familie im Haus überstehen.

In den zweisprachigen Broschüren (Deutsch-Arabisch und Deutsch-Dari) finden Mädchen und Jungen Informationen zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit. Die Broschüren finden Sie hier.

REFUGEEUM bietet Geflüchteten Informationen zu verschiedenen Belastungen (Schlafprobleme, Aggression) und zeigt, was die Menschen selbst dagegen tun können. Die Seite ist in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar.  

Flyer

Gesundheitssprechstunden für Schwangere und junge Mütter im Nordviertel: Beratung, Gruppenangebote, Begleitung zu Ärzt*innen und Behörden. Weitere Informationen bekommen Sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0201/31050.

Flyer

Hier finden Sie ein kleines Wörterbuch (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya) zum Thema Pflege, Gesundheit und beim Arzt.

Hier finden Sie einen neuen Wegweiser in mehreren Sprachen durch das deutsche Gesundheitssystem.

Deutsch Englisch Arabisch Farsi Französisch Kurdisch Pashtu Romänisch Türkisch

Hier finden Sie kurze Filme in 13 Sprachen, die körperliche und psychische Symptome nach der Flucht und Migration aufzeigen.

Hier finden Sie in 13 verschiedenen Sprachen Informationen zur sexuellen Gesundheit: Körperwissen, Familienplanung und Schwangerschaft, Verhütung, Beziehungen und Gefühle oder HIV/STI.  

Hier finden Sie Sie eine Übersicht der digitalen Angebote (Apps und Websites) mit Gesundheitsinformationen für Geflüchtete und Neuzugewanderte.

Die Praxisgemeinschaft in der Fulerumer Straße bietet psychotherapeutische Versorgung für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren. Die Praxis ist für die Zielgruppe der geflüchteten Menschen zugelassen und verfügt zur Zeit über freie Kapazitäten.

Flyer

Ärzte und Therapeuten bietet neuzugewanderten Kindern und ihren Eltern, die von Flucht, Vertreibung, Gewalt und Verlust betroffen sind, seelische Hilfe und Unterstützung.

Die Essener Trauma Hilfe hat ihren Sitz in der Humannstraße 3, 45136 Essen-Steele, die Telefonnummer lautet 0201 / 51 47 776.

hier klicken für weitere Infos

Das Portal REFUGEE TRAUMA HELP bietet in mehreren Sprachen Informationen zu Themen Traumata und Selbsthilfemöglichkeiten.