Eine Kooperation von

cse-Logo-Claim-2019-Small.jpg        Logo_Diakoniewerk_CMYK.jpg           Marquette Stadt Essen RGB 2    

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Koordination für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe Essen! Die Caritas-SkF-Essen gGmbH und das Diakoniewerk Essen haben sich zusammengeschlossen und in Kooperation mit der Stadt Essen das Team „Koordination Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ gebildet. Sechs hauptamtliche Mitarbeiterinnen bilden nun die zentrale Anlaufstelle für Essener Bürgerinnen und Bürger, die sich in der Flüchtlingshilfe und Integration engagieren möchten. Die Namen, Zuständigkeiten und Kontaktdaten aller Mitarbeiterinnen finden Sie hier.

Sie möchten mehr über Flüchtlinge in Essen erfahren? Klicken Sie hier

Aktuell

EHRENAMTLICHES ENGAGAMENT IN DER FLÜCHTLINGSHILFE

Aktuell erreichen uns unzählige Nachrichten mit Hilfsangeboten für Geflüchtete aus der Ukraine. Wir danken allen Personen, die sich in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich einbringen möchten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Ihre Anfrage nicht sofort bearbeiten. Wir lesen jede E-Mail und melden sich bei Ihnen, sobald wir ein passendes Angebot für Sie haben. 

Alle Personen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, benötigen ein erweitertes Führungszeugnis. Aufgrund der langen Wartezeiten auf einen Termin zur Beantragung des Führungszeugnisses beim zuständigen Bürgeramt empfehlen wir, einen Termin rechtzeitig zu buchen.  

INFORMATIONEN FÜR FLÜCHTLINGE AUS DER UKRAINE, DEREN ANGEHÖRIGE UND HELFER:INNEN

Geflüchtete, die nach Essen kommen und keine Unterkunft haben, sollen sich bei der Landeserstaufnahmestelle LEA NRW in Bochum melden, Gersteinring 52, 44791 Bochum. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 8:00 bis 16:00 Uhr, Tel. 02931 / 826600.
Geflüchtete, die privat unterkommen können, sollen sich an das Welcome Center Ukraine beim Amt für Soziales und Wohnen in der Steubenstr. 53, 45138 Essen, wenden. Nach der Anmeldung haben die geflüchteten Menschen Anspruch auf Sozialhilfe und Krankenversicherung (durch Behandlungsschein). Öffnungszeiten Montag bis Sonntag von 8:00 bis 16:00 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten können sich Hilfesuchende an die folgende Telefonnummer wenden: 0201/88-50300.

Flüchtlingsberater:innen der Caritas-SkF-Essen erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer: 0201/632569-837 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Informationen zur Einreise nach Deutschland finden Sie hier. Informationen für ukrainische Geflüchtete, deren Angehörige und Helfer:innen finden Sie hier

Personen, die Privatwohnungen für Geflüchtete anbieten möchten, sollen sich bei der Stadt Essen melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.   

AUS AKTUELLEM ANLASS (CORONAVIRUS) BLEIBT DAS BÜRO DER KOORDINATION FÜR DAS EHRENAMT VORERST GESCHLOSSEN. BESUCHE SIND AUSSCHLIEßLICH NACH EINER VORHERIGEN TERMINVEREINBARUNG MÖGLICH. SIE ERREICHEN UNS PER E-MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mehrsprachige Informationen der Landesregierung zur Bekämfung des Coronavirus in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier. Weitere Informationen in mehreren Sprachen finden Sie in der Rubrik Gesundheit

MEDIENKATALOG DER KOORDINATION FÜR DAS EHRENAMT

Die Koordination für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe der Caritas-SkF-Essen gGmbH bietet allen interessierten Ehrenamtlichen eine Auswahl an Medien (Sachbücher, Romane und Spiele), die für die ehrenamtliche Arbeit oder zur Weiterbildung genutzt werden können. Alle Medien befinden sich im Büro der Koordination Ehrenamt in der Niederstraße 12-16 und dürfen von den Ehrenamtlichen ausgeliehen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Medienkatalog

Gefördert durch        KOMM_AN.png    IntB_de_v1__Office_farbig.png