Das Sprachportal Lingolia bietet kostenlose Unterrichtsmaterialien für ehrenamtliche Lehrkräfte. Die Materialien finden Sie hier

Der aric NRW e.V. hat eine Handreichung herausgegeben, die sich auf theoretischer und berufspraktischer Ebene schwerpunktmäßig mit Bildungskontexten – im Speziellen dem Bereich Deutsch als Fremd-/Zweitsprache beschäftigt. Die Handlungsempfehlungen richten sich an Lehrende, Pädagog*innen,Ehrenamtler*innenund Praktiker*innen der Geflüchtetenarbeit.

Zur Publikation

Einzelne Exemplare der Publikation können im Büro der Koordination für das Ehrenamt in der Niederstraße 12 abgeholt werden.

Das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge hat ein kleines Wörterbuch für Ihre neuen MitarbeiterInnen erstellt. Darin werden die wichtigsten deutschen Begriffe in die Sprachen Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya übersetzt. Übersichtlich in einer Tabelle stellt das Wörterbuch die fünf Sprachen nebeneinander. Zudem gliedert es sich in Rubriken wie Getränke, Im Hotel, Für den Urlauber, Frühstück, Vorspeisen, Fleisch, Beilagen oder Gebräuchliche Ausdrücke.

Zum Wörterbuch

Das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge hat ein kleines Wörterbuch für Ihre neuen MitarbeiterInnen erstellt. Darin werden wichtige deutsche Begriffe in die Sprachen Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya übersetzt. Übersichtlich in einer Tabelle stellt das Wörterbuch die fünf Sprachen nebeneinander. Zudem gliedert es sich in Rubriken wie Patientin/Patient, auf Station, Tätigkeiten, Untersuchung und Medikation sowie Krankheitsbilder.

Zum Wörterbuch

In der Zentralbibliothek sowie in verschiedenen Stadtteilbibliotheken befinden sich „Willkommensregale, die neuzugewanderten Menschen einen ersten Zugang verschaffen sowie eine Auswahl aus dem gesamten Medienbestand wie zum Beispiel mehrsprachige Wörter- und Bilderbücher, Materialien zum Deutschspracherwerb oder Lernspiele anbieten.

Das geobasierte Auskunftssystem des BAMF ermöglich eine detaillierte Recherche nach geplanten und bereits laufenden Integrationskursen, Kontakt- und Beratungsstellen der Integrationsarbeit, Ausländerbehörden sowie Regionalkoordinator*innen des BAMF.

Zur Schnellsuche

Wer ehrenamtlich Geflüchteten mit Deutschunterricht weiterhilft, steht vor einer Reihe von Fragen: Welche Lehrmethoden gibt es? Wo finde ich Unterrichtsmaterial? Auf was sollte ich achten? Tipps, Handreichungen sowie Ressourcen zum Thema gibt es viele. Das Portal fluechtlingshelfer.info bietet eine umfassende Übersicht von Hilfestellungen und Materialien für ehrenamtliche Deutschlehrer*innen.

Deutschstunde.eu ist ein Knotenpunkt, der Menschen verbindet, die Deutsch lernen möchten mit denjenigen, die ehrenamtlich Deutsch unterrichten wollen. Hier kann man einerseits nach kostenlosen, ehrenamtlichen Deutschkursen in der Nachbarschaft suchen und sich für solche Kurse anmelden. Andererseits können Ehrenamtliche ihre Kurse anbieten und verwalten.

Es gibt auch weitere Möglichkeiten sich einzubringen: z.B. Räumlichkeiten für Deutschkurse zur Verfügung zu stellen oder sich der Kinderbetreuung während des Unterrichts anzunehmen.

Deutschstunde.eu ist eine überörtliche gemeinnützige Plattform für ehrenamtlichen Sprachunterricht. Inzwischen werden über die Plattform über 200 Sprach- und Konversationskurse bundesweit angeboten.

Deutschstunde.eu

Das Qualifizierungangebot „Sprachanker" des Bildungswerks der Erzdiözese Köln e.V. unterstützt Kursleiter*innen von Deutschkursen für Neuzugewanderte. „Sprachanker" besteht aus einem Schulungsangebot sowie Materialien für Kursleitungen, der „Handreichung“, dem „Startset" (mit Übungsblättern) und Lernplakaten. „Sprachanker" wurde vom Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. entwickelt.

Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.

Materialien zur sprachlichen und kulturellen Orientierung in Deutschland
Beim Verlag Narr Francke Attempto (Tübingen) ist eine neue Publikation von Prof. Jörg Roche (LMU München) erschienen, die Ehrenamtliche in ihrer Arbeit mit Geflüchteten unterstützen soll.
Der Band umfasst leicht einsetzbare, praktische Materialien für die Orientierung von Asylbewerberinnen und -bewerbern im deutschsprachigen Alltag sowie Hinweise für die Helferinnen und Helfer. Der Leitfaden enthält 10 Kapitel zu wichtigen Themen, die das Zurechtfinden in Deutschland erleichtern: stark bebilderte Handlungsfelder, relevanten Wortschatz, situativ eingebettete Redemittel, abwechslungsreiche Verstehensübungen sowie Vermittlungshinweise für Helferinnen und Helfer.
Der Leitfaden ist über den Buchhandel oder direkt beim Narr Verlag http://narr-starter.de/magento/index.php/ erhältlich (5,99 €) oder kann kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden.